Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de
Babyschlaf.de
Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de
Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de
Startseite
Startseite
Babyschlaf
Babyschlaf
Raucherberatung
Raucherberatung
Mondnacht
Widmung
Babyhilfe Deutschland e.V.
Babyhilfe D e.V.
Guter Rat vom Kinderarzt
Rat vom Kinderarzt
Presse / Publikationen
Presse / Publikationen
Weiterbildung / Tagungen
Weiterbildung
Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen:
Ihre Spende
Partnerorganisationen
Partnerorganisationen
Impressum
Impressum

Beratungstelefon

Beide Hotlines stellen ihre Tätigkeit ab dem 13.09.2012 nach 10 Jahren ein. Wir danken allen Anrufern herzlich für Ihr Interesse und Vertrauen. Hinweise auf andere Beratungsangebote finden Sie in der Presseinformation vom 18.09.2012.

Informationsmaterialien über: post @ babyschlaf.de

Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de

Liebe Mütter und Väter,

Wir möchten Ihnen einige Hinweise geben zur Gesundheit Ihres
Babys.
Jahrelange intensive Untersuchungen des Plötzlichen Säuglingstodes
(SID) haben gezeigt, dass mögliche Ursachen durch einfache
Maßnahmen im häuslichen Bereich beseitigt werden können. Sie
können deshalb viel selbst tun, damit Ihr Kind während der
Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr gesund aufwächst.
Informieren Sie sich über die drei R-Regeln für die Schwangerschaft
und für das erste Lebensjahr Ihres Babys:
Rückenlage, Richtiges Babybett, Rauchfrei
Wenden Sie sich an die Ärzte für Kinder- und Jugendmedizin,
Geburtshelfer und Frauenärzte Ihres Vertrauens oder an unser
Beratungstelefon.


wichtige Informationen:

10 Jahre Konsenspapier zur Prävention des plötzlichen Säuglingstodes (SIDS)

Rückgang der SIDS-Häufigkeit in Deutschland seit 1991 um 84%
Neuauflage des Faltblattes „Wie mein Baby gut und sicher schläft“ in Vorbereitung
Spendenaktion zugunsten des Babyhilfe Deutschland e.V.
Abschluss der Hotline 0180 50 99 555 nach 10jährigem Bestehen am 13.09.2012


Prävention von Schütteltraumen - 2.805,00 Euro zugunsten der Babyhilfe Deutschland

Lesen, lesen, lesen, die Natur, der Wald und das Meer waren schon immer das Thema von Jeannine Mirschél aus Dresden. Mit ihrem Mann Ahmed Mehdaoui-Mirschél aus Korsika machte sie ihr Hobby zum Beruf und gründete vor 12 Jahren den Reiseveranstalter für Inselreisen L´EVASION TOURS. Als Jeannine Mirschél von dem Projekt der Babyhilfe Deutschland zur Prävention von Schütteltraumen bei Babys hörte, entschloss sie sich sofort, dieses Projekt zu unterstützen, denn Kindern soll es gut gehen und in diesem Falle können rechtzeitige Informationen an die Eltern helfen, dass Babys nicht geschüttelt werden. lesen Sie weiter...

11. Jahrestagung Schlafmedizin Sachsen e.V. 18./19.1.2008 in Lichtenwalde bei Chemnitz
Therapie von Schlafstörungen bei Kindern und Erwachsenen

Nichtrauchen schützt Babys -
Plötzlicher Säuglingstod auch von regionaler Raucherquote abhängig: In NRW, Berlin, MV und Bremen mit hoher Raucherquote sind 2005 doppelt soviele Kinder am plötzlichen Säuglingstod gestorben wie in Sachsen, BW und Bayern mit den geringsten Raucherquoten.

Rauchfrei und in Rückenlage - Sächsische Zeitung vom 18.10.2007

Guter Rat vom Kinderarzt

Büro der Babyhilfe Deutschland e.V. im Torhaus des Dresdner Lingnerschlosses

Die Babyhilfe Deutschland e.V. hat einen Mietvertrag mit dem Förderverein des Dresdner Lingnerschlosses abgeschlossen.
Das Beratungstelefon der Babyhilfe Deutschland e.V. für rauchende Schwangere und Mütter wird seitdem vom Torhaus des Lingnerschlosses betrieben.

Sommerfest: mit guten Taten in den Urlaub
Staatsminister a.D. Georg Brüggen und Frau Dr. Sylvia Brüggen haben sich mit einem Sommerfest in den Urlaub verabschiedet. Anstelle von Blumen spendeten die Gäste für die Babyhilfe Deutschland. Ein gutes Gefühl, anderen zu helfen und dann beruhigt in den Urlaub fahren zu können. Allen Gästen, Spendern und den Gastgebern herzlichen Dank!

Golfen rettet Leben
Der Lions-Club Dresden-Centrum hat ein Benefiz-Golfturnier zugunsten der Babyhilfe veranstaltet.
Erlös: 5.000,00 €. Schirmherrschaft: Staatsministerin Helma Orosz.

113 Babys leben seit 2004
Häufigkeit des plötzlichen Säuglingstodes weiter rückläufig
Insgesamt sind innerhalb von drei Jahren 113 Babys am Leben geblieben, fünf spätere Schulklassen, die sonst nicht unter uns wären.


Freudige Nachricht zum Nikolaustag am 6.12.2006:

74 Babys sind in den Jahren 2004 und 2005 mehr als 2003 am Leben geblieben - dank konzertierter Informationskampagnen der Babyhilfe Deutschland gemeinsam mit der GEPS (Gemeinsame Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod), zahlreichen regionalen Bündnissen, Kinderärzten, Frauenärzten, Rechtsmedizinern, Kinderkrankenschwestern, Hebammen, Ministerien, Krankenkassen, Vereinen, Journalisten, Juristen und ehrenamtlichen Helfern.
2004 ging die Häufigkeit des plötzlichen Kindstodes um 49 Fälle zurück, 2005 um weitere 25 (weitere Zahlen finden Sie hier).
In Sachsen-Anhalt wurde 2005 kein einziger SID-Fall registriert.
Der Lions-Club-Dresden-Centrum spendete aus diesem Anlaß am 6.12.2006 weitere 1.000,00 Euro an den Vorsitzenden des Babyhilfe Deutschland e.V.;
Foto (von links nach rechts): Ralf Eisinger, Ekkehart Paditz, Ulrike Holzhauser, Ursula Herrmann, Joachim Schwarz (Foto: Marijan Günther, Dresden)

800 Jahre Dresden - wir tun etwas für die Jüngsten unter uns!

Unter diesem Motto hatte die Dresdner Volksbank-Raiffeisenbank eine Aktion gestartet.
800 Babys haben inzwischen einen Babyschlafsack erhalten.
Zur Unterstützung des proaktiven Beratungstelefons für rauchende Schwangere und Mütter legte die Bank nochmals 2.400,00 Euro drauf.
Herzlichen Dank !
(Foto: Blick vom Hotel Schloss Eckberg in Dresden auf das Elbtal mit der Brücke Blaues Wunder; im Hintergurnd die Berge der Sächsischen Schweiz.
Foto: Marijan Günther, Dresden)

GEO WISSEN Nr. 37/2006:
Aufklärung über Risikofaktoren führt prompt zum Rückgang der Zahl der plötzlichen Kindstodesfälle



Herzlich willkommen in Dresden und in Freital,
sagen die Babyhilfe Deutschland e.V. gemeinsam mit dem Vorstand der Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG zu allen Babys und deren Eltern, die im Jahre 2006 geboren werden. Dank der freundlichen Unterstützung dieser Bank werden im 800. Jahr der Stadt Dresden 800 Babyschlafsäcke und 800 Sparbücher á 10 Euro an Babys aus Dresden und Freital verlost. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, findet die Bestellkarte und eine Presseinformation über die Aktion und den Babyboom in Dresden hier.

Das Dresdner Stollenfest fand am 3.12.2005 zugunsten des Babyhilfe Deutschland e.V. statt.
Der Festumzug am Sonnabend, d. 03.12.2005 der Dresdner Bäckerinnung und des Dresdner Stollenschutzverbandes endet jährlich um 12.00 Uhr auf dem Dresdner Striezelmarkt. Der Erlös aus dem Verkauf des Riesenstollens kommt in diesem Jahr dem Babyhilfe Deutschland e.V. zugute. Herzlichen Dank an alle Dresdner Bäcker, an Natalie Liwadnich als das diesjährige Dresdner Stollenmädchen (siehe Foto) und an alle Besucher des Striezelmarktes, die mit dem Kauf eines Stücks Dresdner Stollen zur Finanzierung der nächsten bundesweiten Plakataktion des Babyhilfe Deutschland e.V. beitragen.


Muratore kocht für die Babyhilfe.
Der Chef des Hotels „Am Blauen Wunder“ in Dresden, Dario Muratore, hat am 24.9.2005 ein Benefizessen zugunsten der Babyhilfe Deutschland gegeben. Staatsministerin Helma Orosz übergab 100 Babyschlafsäcke an den Verein Malwina e.V. für sozial schwache Mütter. Maria Kunze ist inzwischen 3 Jahre alt geworden, sie ist durch das Infoblatt für Eltern „Wie mein Baby gut und sicher schläft“, das Prof. Paditz in der Hand hält, bekannt geworden. Foto: Steffen Giersch, Dresden.


Prävention des plötzlichen Kindstodes.
Beitrag zur Podiumsdiskussion am 01.05.2005.

Hebammentagung des Landesverbandes Baden-Württemberg in der Evangelischen Akademie Bad Boll vom 30.04.-01.05.2005.
Cosleeping als SID-Risikofaktor


Grundlagenpapiere


Impfungen sind wichtig und erhöhen das SID-Risiko nicht

Kinderagenda 2004 und Prävention des Plötzlichen Säuglingstodes


TV-Spots zur Prävention des Plötzlichen Säuglingstodes


Informationen zur SID-Prävention in anderen Bundesländern



Fotos vom gesunden Babyschlaf finden Sie hier


Wir senden Ihnen unser Plakat gern zu. Bitte per E-Mail Anforderung an post@babyschlaf.de




 

 
Arcor   AMD   SAP SI

 
babyschlaf.de is powered by Maxity