Zwingertrio und Lions-Club Dresden-Centrum spenden 3500 Euro für die Babyhilfe Deutschland. Büroeröffnung im Torhaus des Dresdner Lingnerschlosses.
Babyschlaf.de
Gesunder Babyschlaf - SIDSachsen.de
Zwingertrio und Lions-Club Dresden-Centrum spenden 3500 Euro für die Babyhilfe Deutschland. Büroeröffnung im Torhaus des Dresdner Lingnerschlosses.
Startseite
Startseite
Babyschlaf
Babyschlaf
Raucherberatung
Raucherberatung
Mondnacht
Widmung
Babyhilfe Deutschland e.V.
Babyhilfe D e.V.
Guter Rat vom Kinderarzt
Rat vom Kinderarzt
Presse / Publikationen
Presse / Publikationen
10 Jahre Konsens
Benefizgolfturnier
Nichtrauchen
Babyschlaf
SID seit 2004
Datenblatt SID 2006
GEO WISSEN
800 Jahre Dresden
Cosleeping
Tagungsband 2005
Hilfe für Betroffene
Impfungen
Kinderagenda 2004
ruhige Nächte
SID-Präv. andernorts
Kinderbaum
Benefizkonzert
Tag des Kindes
Tagungsband 2004
Dresdner Tagung
Fotos Babyschlaf
Geburtstagskind
Grundlagenpapiere
Aktuelle Mitteilungen
Veröffentlichungen
Weiterbildung / Tagungen
Weiterbildung
Mit Ihrer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen:
Ihre Spende
Partnerorganisationen
Partnerorganisationen
Impressum
Impressum

Beratungstelefon

Beide Hotlines stellen ihre Tätigkeit ab dem 13.09.2012 nach 10 Jahren ein. Wir danken allen Anrufern herzlich für Ihr Interesse und Vertrauen. Hinweise auf andere Beratungsangebote finden Sie in der Presseinformation vom 18.09.2012.

Informationsmaterialien über: post @ babyschlaf.de

Zwingertrio und Lions-Club Dresden-Centrum spenden 3500 Euro für die Babyhilfe Deutschland. Büroeröffnung im Torhaus des Dresdner Lingnerschlosses.


20.04.2005

Mittwoch, 20.04.05, 11.00 Uhr
Torhaus am Lingnerschloß (Dresden, Bautznerstr.)

Jürgen Haase vom Zwingertrio und René Wagner vom Lions-Club Dresden-Centrum übergeben den Erlös eines Benefizkonzertes des Zwingertrios in Höhe von 3500 Euro an die Babyhilfe Deutschland e.V.. Davon wird moderne Bürotechnik angeschafft, um die wenigen erforderlichen Informationen zur Prävention des plötzlichen Säuglingstodes nicht nur in Dresden und Sachsen, sondern möglichst rasch auch in allen anderen Bundesländern verbreiten zu können.

Damit kann nun auch das Büro des Babyhilfe Deutschland e.V. im bereits restaurierten Torhaus des Lingnerschlosses eingeweiht werden.

Inzwischen liegen die offiziellen Zahlen für das Jahr 2003 vor:
372 Babies sind am plötzlichen Kindstod gestorben (215 Jungen, 157 Mädchen; 0,53 Todesfälle pro 1.000 Lebendgeburten; die Zahl der Lebenddgeburten erreichte einen historischen Tiefstand von 706.721 Babies).
In Sachsen lag diese Häufigkeitsziffer niedriger (0,31 pro 1000 Lebendgeburten; 10 Fälle pro 32.076 Lebendgeburten).
Damit liegt Sachsen weiterhin deutlich unter dem Bundesdurchschnitt. In Nord-Rhein-Westfalen wurden die höchsten Zahlen registriert (0,83 Fälle pro 1.000 Lebendgeburten; 133 Todesfälle pro 159.883 Lebendgeburten).
Der plötzliche Kindstod ist damit in Deutschland auch 2003 wieder die häufigste Todesursache in der gesamten Kindheit jenseits der Neugeborenenperiode.
Zum Vergleich: 2003 sind in Deutschland 293 Kinder bis zum 15. Lebensjahr infolge von Unfällen gestorben, im ersten Lebensjahr waren es 27.
Infolge von bösartigen Neubildungen (Krebs) sind in Deutschland im Jahre 2003 308 Kinder bis zum 15. Lebensjahr gestorben, darunter 16 unter dem 1. Lebensjahr.
(Quelle: www.gbe-bund.de).

Die Babyhilfe Deutschland e.V. wurde am 22.04.2004 in Dresden mit dem Ziel gegründet, die Häufigkeit des plötzlichen Säuglingstodes durch Informationskampagnen wesentlich zu vermindern. Entsprechend der Erfolge aus dem Regierungsbezirk Dresden und aus den Niederlanden könnten in Deutschland 300 Babies mehr als bisher am Leben bleiben. Die wesentlichen Botschaften sind einfach: "Dein Baby schläft am sichersten in Rückenlage, im Schlafsack ohne zusätzliche Bettdecke, im Schlafzimmer der Eltern, im eigenen Bettchen, gestillt und in rauchfreier Umgebung".


Prof. Dr. med. habil. Ekkehart Paditz
Vorsitzender Babyhilfe Deutschland e.V.

Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus
der Technischen Universität Dresden
Fetscherstr. 74
D-01307 Dresden

Tel. 0351. 458 3160
Fax 0351. 458 5772
mail: Ekkehart.Paditz@uniklinikum-dresden.de



Dokumente zum Download

 Babyhilfe_Presseinfo200405.doc (38KB)

« vorige Mitteilung nächste Mitteilung »

 

 
Arcor   AMD   SAP SI

 
babyschlaf.de is powered by Maxity